home sweet home – Zur Situation von Flüchtlingen

Reisen Sie gerne in fremde Ländern?
Haben Sie schon mal darüber nachgedacht auszuwandern, ein neues Leben in einem anderen Land aufzubauen und eine fremde Sprache zu erlernen?
Ja?

Aber was ist, wenn man das nicht will, sondern muss?

Allein in Deutschland teilen mehrere zehntausend Menschen dieses Schicksal. Wie dramatisch deren Situation ist und wie schwer es ist die Festung Europa überwinden und in jener bleiben zu können, erzählt uns Heinz Drucks vom Flüchtlingsrat NRW.

WAS? home sweet home – Zur Situation von Flüchtlingen
WO? Restaurant Lion – Stummrigestr. 10 – 37671 Höxter
WANN? 12.07.2012. – Einlass 17:30 – Beginn 18:00
WER? Gruppe discrimi·nation, AFI Höxter, Referent: Heinz Drucks, Flüchtlingsrat NRW

Es wird eingeladen den Abend im Anschluss in einer offenen Diskussion ausklingen zu lassen.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne gesehen.

NO BORDER, NO NATION!